Hilfe zum Bluetooth des IC-705

Icom IC-705

Der IC-705 bietet verschiedene Möglichkeiten einen PC, ein Handy oder Tablet zu verbinden.

Zum einen gibt es für die Verbindung zum PC die Möglichkeit ihn über USB, oder die Möglichkeit zum zweiten über Bluetooth oder aber zum dritten über WLAN mit einem PC zu verbinden.

Damit stehen fast unbegrenzte Möglichkeiten offen, digitale Betriebsarten wie z.B. FT-8, die zur Zeit populärste digitale Betriebsart um nur eine zu nennen, und den so geannnten Icom Picture Service, der von fast allen neueren Icom DV Funkgeräten unterstützt wird zu betreiben.

Die Verbindung über Lan (WLAN) ist am Einfachsten. Mit dem IC-705 über die WLAN Einstellungen sein eigenes Netzwerk suchen und dann wie z.B. bei einem Handy eine Verbindung herstellen.

Dazu geht man wie folgt vor:

Menu à Set à WLAN Set à WLAN = ON àConnection Type Station à Accesspoint – warten bis das eigenen Netzwerk angezeigt wird à Eigenes Netzwerk auswählen à Passwort eingeben à Connect…und schon sollte sich der IC-705 mit dem eigenen Netzwerk verbinden.

Man kann das WLAN aber auch manuell verbinden. Darauf gehe ich aber hier nicht weiter ein.

Nun kommen wir zur Verbindung über USB:

Dazu sollte man vorab den Passenden Treiber für den IC-705/ID-52 bei Icom Japan herunterladen und installieren, damit der PC den IC-705 auch als solchen erkennt und die passenden aktuellen Treiber beim Anschluss läd.

Der aktuelle Treiber ist hier verfügbar:

Icom Japan Download Treiber

https://www.icomjapan.com/support/firmware_driver/3462/

Nun das USB Micro Kabel mit dem IC-705 verbinden. Dieses Kabel mit dem PC verbinden. Dann sollte der Geräte Manager den IC-705 erkennen und es sollten verschiedene Geräte installiert werden und im Geräte Manager angezeigt werden.

Dies sind 2 USB Ports in den Anschlüssen, ein USB Audio Codec sowie der ICOM BT(IC-705) Hands Free HF Audio, in Audio Video und Gamecontroller und ein Lautsprecher (USB Audio Codec) sowie ein Mikrofon (USB Audio Codec) installiert werden.

Comports1

Bild1 COM Ports

Mit diesen Geräten hat man am PC über USB Kabel alles, was man für digitale Betriebsarten sei es

FT-8, RTTY oder was es sonst noch so gibt braucht.

Auf die Anbindung der verschiedenen Softwarelösungen dazu gehe ich hier erst einmal nicht weiter ein. Vielleicht werde ich dazu, wenn ich Lust habe mal extra Anleitungen schreiben.

Nun haben wir noch eine Anbindungsmöglichkeit, welche die Verbindung über Bluetooth ist, die aber etwas trickreich ist und nur bedingt für manche Anwendungen brauchbar ist, die dies auch explizit unterstützen und nur bestimmte Anbindungen brauchen. Hier hat Icom nicht zu Ende gedacht und es ist zwar möglich eine Audio Verbindung über Bluetooth zu einem Headset herzustellen, aber diese Anbindung bietet keine oder hoffenlich nur noch keine Verbindung als Audio Ein- und Ausgang, obwohl die Möglichkeit bestehen würde, da ja Audio am Bluetooth anliegt.

Hierzu muss man das Gerät, sei es Handy, Tablet oder PC mit dem IC-705 verbinden.

Dies erfolgt über das Bluetooth menü des IC-705. Wie man eine Bluetooth Verbindung von seinem Gerät aufbaut, muss man der Anleitung des jeweiligen Gerätes entnehmen. Nun kommt die Besonderheit. Es ist zwingend erforderlich, dass das Peering vom IC-705 aus stattfindet jedoch meldet dieser nach Eingeben des PINs der angezeigt wird auf beiden Geräten und der Bestätigung auf beiden Geräten, dass das Peering nicht erfolgreich war. Das liegt daran, dass nur kurz eine Verbindung aufgebaut wird und sofort wieder ein Disconnect stattfindet. Die Geräte haben sich aber verbunden und auf dem IC-705 sollte das verbundene Gerät nun als bekannt angezeigt werden. Genau so sollte der IC-705 nun auf dem verbundenen Gerät als bekannt angezeigt werden.

Wenn das so ist, ist das Peering grundsätzlich ereledigt.

Der IC-705 hat auf einem PC nun 2 Bluetooth COM Ports angelegt. Diese werden wie folgt angezeigt:

Comports2

Bild2 Comports

Die COM Port Nummern sind natürlich individuell bei jedem Gerät anders.

Über die Verbindung lässt sich nun mittel dem CS-705 eine Verbindung zum IC-705 aufbauen und auch andere Programme können die CAT Steuerung über diesen Anschluss nutzen.

Da die Bluetooth Verbindung nur „passiv“ als nicht aktiv laufend vorhanden ist, zeigt der IC-705 beim Zugriff kurz an, dass er mit dem zugreifenden Gerät verbunden wird und ist.

Bei der Verbindung mit dem CS-705 geht die Verbindung so schnell, dass ich keinen Screenshot erzeugen kann am IC-705.

Es wird ein Fenster geöffnet und es wird gemeldet „PC- Conneted“ und die Datenübertragung wird gestartet.

Bei einem Android oder Apple Gerät funktioniert Bluetooth nur in Verbindung mit der RS MS-1 A (I) Software. A steht dabei für Android und I für Iphone/Ipad.

Die RS-MS1 A Software hält verschiedene Funktionen bereit.

Diese kann denke ich jeder selbst herausfinden, denn wer DStar kennt, wird die einzelnen Funktionen und ihre Benennungen kennen.

Es ist sehr wichtig, dass eine „frische“ Installation vorhanden ist, oder aber die Anwendung zurückgesetzt ist, wenn diese schon einmal mit einem anderen Gerät als mit dem IC-705 verbunden war.

Die Begründung dafür ist, dass beim ersten Connect vonm Gerät alle Parameter zur Steuerung über die CI-V Schnittstelle mit übertragen werden und in der Sofware eingetragen werden.

Man kann das auch manuell machen, die CI-V Adressen sind A4 und E1. Dann muüssen aber alle anderen Parameter auch manuell eingetragen werden.

Ist die Verbindung erfolgreich hergestellt, sind alle Funktionen verfügbar. Auch das Bilder senden in DStar ist eine Funktion und man kann, wenn man irgendwo portabel unterwegs ist sehr einfach ein Bild mit der Handy Kamera machen und dieses direkt mit der Software über den IC-705 aussenden.

Es werden alle Funktionalitäten der ST4001 Software bereitgestellt.

Bildzuschnitt und Textfunktion sind die Wichtigsten Funktionen

Viel Spass beim ausprobieren

Das Modul E auf dem XLX508 ist mit vielen anderen XLX Gateways verbunden und einfach mal einen CQ Ruf mit Bild Absenden.

73 de Stefan HB9GFX / DG9BDI

 

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, aber es wird keine Garantie dafür übernommen, ob die Angaben vollständig sind.

73 und Viel Spass mit den Services von XLX508

 

HB9GFX/DG9BDI Stefan